Superfreak - Disco Funk live
Fr, 09. Februar 2018 - 20:00

Superfreak – Disco Funk live
Superfreak laden wieder zur alljährlichen Retro Sause. 
Die Band um Rebecca Annouche und Purple Sitner zelebriert in ihren Live Acts die goldenen glitzernden Disco Zeiten der 70er bis 90iger Jahre.
Disco, Soul und Funk werden zu einem Dance-Musikerlebnis vereint, das von James Brown, David Bowie, Donna Summer, Chic bis zu Falco immer wieder für volle Dancefloors sorgt. 
Pulsierende Grooves und akzentuierte Bläsersätze lassen auch mal soulig-jazzige Elemente durchblitzen und entführen die Gäste in die Wall of Sound von Superfreak. Retro ohne Reue eben.
 
Die Band:
Rebecca Anouche: voc
Purple (Hans-Jörg) Sitner: voc
Gerald Friedrich: guit
Dietmar Weber: key, voc, 
Ronny Deutschmann: drums
Bertl Taferner: bass
Karl Rossmann: horns
Thomas Fröschl: saxes, flutes
 
INFO
Beginn: 20:00 Uhr (Einlass: 19:30 Uhr)
 
TiCKETS
VVK: € 15,– unter 0660/49 68 265
oder Abendkassa € 20,– 
 
SONSTIGE INFOS
Dresscode: Disco Style erwünscht
 
 

 

 

Manu Delago
So, 11. Februar 2018 - 20:00

 

 
MANU DELAGO
METROMONK UNPLUGGED - TOUR
„Amazing percussionist and Hang player“ – Björk
„A man with a head full of ideas“ – Songlines
„An incredible musician in everything he plays“ – Nitin Sawhney
„A masterful and sensitive musician“ – The Telegraph
 
2017 tourte der gefeierte Hang- & Percussion-Spieler, Produzent und Komponist Manu Delago mit seinem aktuellen Soloalbum „Metromonk“ quer durch die Welt. Nach Konzerten auf allen Kontinenten hat Manu Delago ein neues, 8-köpfiges Ensemble zusammengestellt und präsentiert nun seine Songs in einem sehr außergewöhnlichen akustischen Rahmen.
 
Der für seinen einzigartigen musikalischen Ansatz gefeierte Musiker dringt immer in neue Klangregionen vor und erkundet dabei die unterschiedlichsten Stimmungen und Dynamiken. Indem er das Hang auf immer neue Arten spielt und bearbeitet, stehen die vielen Stimmen und Sounds dieses außergewöhnlichen Instruments im Mittelpunkt seiner Kompositionen und werden von Akustikinstrumenten in einen grandiosen, aber nie aufdringlichen Klangteppich eingerahmt.
 
Obendrein war der Wahl-Londoner in der Zwischenzeit abermals mit etlichen Schwergewichten der internationalen Musikwelt im Studio: Unter anderem machte er Aufnahmen mit Björk (und unterstützte sie auch live), sprang als Percussionist für The Cinematic Orchestra ein und arbeitete noch enger mit Anoushka Shankar zusammen.
 
Nach intensiven Konzertreisen mit seiner pulsierenden, audiovisuellen ‚Metromonk’-Show besinnt sich Manu Delago für seine Akustik-Tour zurück auf die Ausdruckskraft verschiedenster Orchester- Instrumente und bringt sie in den Mittelpunkt der Performance.
Er teilt sich die Bühne mit namhaften MusikerInnen der österreichischen Klassik- und Jazzszene und schafft dabei eine Atmosphäre, die in Ihrer Virtuosität und Vielfältigkeit einzigartig ist.
 
Besetzung:
Manu Delago - hang
Pete Josef - vocals
Bernie Mallinger - violin
Lena Fankhauser - viola
Clemens Sainitzer - cello
Clemens Rofner - bass
Christoph Pepe Auer - clarinets
Chris Norz - percussion
 
Einlass 19:15
Beginn: 20:00
 
 
sonstige Infos:
 



1