Tezos, IOTA, Crypto.com Münzpreisanalyse

Tezos, IOTA, Crypto.com Münzpreisanalyse: 16. Oktober

Korrekturen schienen zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels auf breiter Front die Norm zu sein, nachdem die meisten Altmünzen des Marktes in den Charts an Wert verloren hatten, während Bitcoin seine eigene Position konsolidierte. Während Tezos, IOTA und Crypto.com Coin auf dem Rücken der Bitcoin-Bewegung kletterten, waren bei Crypto Trader diese Altmünzen bald auf dem Weg nach unten, als die Korrekturwelle überhand nahm. Dennoch war es noch zu früh, um zu vermuten, dass diese Kryptowährungen zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels auf einem Abwärtstrend waren.

Tezos [XTZ]

Tezos, der Krypto, der zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels auf Platz 17 in den Charts von CoinMarketCap stand, hat in den vergangenen zwei Monaten erhebliche Verluste in seinen Preis-Charts verzeichnet. Tatsächlich hat die Krypto-Währung seit dem Anstieg der XTZ auf ein Allzeithoch Mitte August über 50% ihres Wertes verloren. Die oben erwähnten Verluste des XTZ wurden durch den starken Abwärtstrend unterbrochen, den die Kryptowährung seit ihrem ATH-Kurs am 13. August durchlaufen hat.

In der vergangenen Woche kletterte der Tezos zwar in den Charts um beachtliche 14%, doch die Korrekturen zogen den Wert der Kryptowährung bald um über 8% nach unten. Trotz dieser Korrekturen verzeichnete Tezos zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts jedoch immer noch YTD-Renditen von 61%.

Die technischen Indikatoren von XTZ zeigten trotz des jüngsten Wertverlusts einen gewissen Grad an Hausse auf dem Markt. Während die gepunkteten Marker des Parabolic SAR deutlich unter den Kurskerzen lagen, befand sich die MACD-Linie auf den Charts über der Signallinie. Es ist jedoch zu beachten, dass letztere sich in einem rückläufigen Crossover näherte, und eine Trendwende könnte bald in Arbeit sein.

Tezos sorgte vor kurzem für Schlagzeilen, nachdem der $25 Millionen teure Tezos ICO-Rechtsstreitschlichtungsvergleich endlich genehmigt wurde.

IOTA

Die Preisbewegungen der IOTA waren denen der XTZ sehr ähnlich, wobei erstere auf dem Rücken der Bewegung von Bitcoin auf den Charts kletterte, bevor sie eigene Korrekturen registrierte. Tatsächlich handelte IOTA zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels wieder auf dem Niveau von Juli 2020, wobei die Kryptowährung deutlich unter ihren Höchstständen von Mitte August 2020 lag.

Während die vorherrschenden Markttrends weitgehend bearish blieben, zeigte ein Blick auf die Charts, dass der Abwärtstrend, in dem sich der IOTA befand, etwas ins Stocken geraten war und die Kryptowährung seit einiger Zeit seitwärts gehandelt wurde.

Das Gleiche zeigte sich in der Gleichförmigkeit des Mundes der Bollinger Bands, ein interessanter Befund, da die IOTA in der vergangenen Woche recht volatil war. Darüber hinaus kletterte der Chaikin-Geldfluss beim Anstieg des IOTA zwar deutlich über 0,20, aber er fiel wieder ab, sobald Korrekturen einsetzten.

Die IOTA war vor ein paar Tagen in den Nachrichten, nachdem Mitbegründer Serguei Popov enthüllt hatte, dass die IOTA 3.0 „vollständig gesplittert“ sein wird.

Crypto.com-Münze [CRO]

Bis vor einigen Monaten war der CRO, das ursprüngliche Kennzeichen der Crypto.com-Kette, einer der leistungsfähigsten Krypto-Assets des Marktes, wobei der CRO wochenlang einen starken Aufwärtstrend verzeichnete, während der Rest des Marktes nach dem Schwarzen Donnerstag Mühe hatte, seine Gewinne zu festigen und zu konsolidieren. In den letzten zwei Monaten wurde der erwähnte Aufwärtstrend gestärkt durch Crypto Trader jedoch durch eine Seitwärtsbewegung und kurze, aber heftige Kursverluste auf den Charts unterbrochen.

Die technischen Indikatoren der Crypto.com-Münze zeigten das Gleiche, denn während sich der Relative Strength Index auf den Charts nahe der überverkauften Zone bewegte, zeigte der Awesome Oscillator den Verkaufsdruck auf dem CRO-Markt an.